News

WB Lunch bei der VfA Buchs

Die rot-weisse Säule im Buchser Industriegebiet ist allen bekannt. Dass es sich dabei unter anderem um die «Kehrrichtverbrennungsanlage» handelt wohl auch. Energie aus Abfall eben, wie im Logo der VfA zu lesen ist. Eigentlich nicht sehr spektakulär. Doch wenn man einen Einblick hinter die Kulissen bekommt, sieht man schnell, dass die VfA eine weitaus grössere Bedeutung für die Region und insbesondere für die regionale Wirtschaft hat.

Diese Erfahrung durften am Donnerstag 24. Mai 2018 die Mitglieder von WIRTSCHAFT BUCHS machen. Über 50 Personen folgten der Einladung zum ersten Wirtschaftslunch 2018. Für einmal ging es aber weniger um eine typische Präsentation oder einen Firmenrundgang. Viel mehr stand die Bedeutung der VfA für die Region im Zentrum. Als Arbeitgeber wie auch als Auftraggeber. Die VfA selbst beschäftigt rund 80 Personen in verschiedenen Fachbereichen. Doch das ist längst nicht alles. Um den Betrieb zu gewährleisten und die zahlreichen Wachstums- und Erneuerungsprojekte zu stemmen, ist die VfA auf ein intaktes Partnernetzwerk angewiesen. «Aus dem Tagesgeschäft heraus entstehen zahlreiche Aufträge für rund 500 Unternehmen aus der Region» erzählt Urs Brunner, Vorsitzender der Geschäftsleitung, in seinem Referat. Somit trägt der Verein für Abfallentsorgung für ca. 80 Arbeitsplätze eine direkte sowie für zahlreiche Arbeitsstellen in der Region in eine indirekte Verantwortung.

Neben den interessanten Informationen rund um den Betrieb erhielten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Blick hinter die Kulissen. WIRTSCHAFT BUCHS bedankt sich an dieser Stelle bei der VfA für die Gastfreundschaft und den gelungenen Event.

VfA Buchs


zurück