Archiv

Gewerbe St. Gallen Newsletter 3 April 2012

Das Gewerbe will bürgerliche Regierung stärken. Unterstützung für Michael Götte.
Der zweite Wahlgang zur Ergänzung der St.Galler Regierung hat sich zu einem Kampf zwischen den politischen Lagern entwickelt. Soll die Regierung bürgerlicher oder linker werden? Für den Kantonalen Gewerbeverband St.Gallen (KGV) ist klar, dass nur eine bürgerlich dominierte Regierung in der Lage ist, das dringend nötige Sparpaket durchzusetzen.
Vordringliches Ziel der neuen Regierung muss es sein, die Kantonsfinanzen wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Deshalb ruft der KGV jetzt, gegen Ende des Wahlkampfes, nochmals zur geschlossenen Unterstützung von Michael Götte auf. Bereits im ersten Wahlgang wurde er von der Präsidentenkonferenz einstimmig nominiert. Im Gegensatz zu seinem Mitbewerber ist Michael Götte bereit, die Finanzziele des Kantons nicht durch weitere Steuererhöhungen sondern durch konsequentes Sparen zu erreichen. Dies ist ganz im Sinne des KGV und seiner Mitglieder.

zurück